Die Kräfte des Weiblichen in Chartres-
mit Dr. med. Almut Paluka (Frauenärztin)

Zur Reise anmelden

Reisenummer: 9
Reisedatum: 26. August 2012 bis 01. September 2012
Reiseziel: Chartres
Reisepreise Preise und Leistungen finden Sie am Ende des Textes

 

 mit Dr. Almut Paluka und Christophe Marie Rogez

 

"Aus anderem wirst Du niemals das Eine machen,

 wenn Du nicht selbst zuerst Eines geworden bist ".

  Alchemisten- Spruch

 

 

DIE KRÄFTE DES WEIBLICHEN

In Chartres umfängt uns die blaue Aura der Maria wie eine Hülle, wie ein schützender Mantel der Gottesmutter und schenkt  uns die Geborgenheit urweiblicher Energien. Und es ist sicher kein Zufall, daß die in der Kathedrale "Notre Dame de Chartres" aufbewahrte Reliquie der Maria, ein Stück der Tunika ist, das Maria bei der Verkündigung getragen haben soll, als der Erzengel Gabriel ihr verkündete, sie würde den Christus gebären. Wie durch ein Wunder hat dieses Stück Stoff alle Brände der Vorgängerkirchen überstanden, so daß die Chartreser zu allen Zeiten sicher sein konnten: Maria hat sie nicht verlassen. 

Hat die "große Göttin" uns heutige Menschen verlassen oder wir sie?

In unserer Zeit, die längst auch den Frauen, um wettbewerbsfähig zu werden oder zu bleiben, männliche Attribute und Eigenschaften abverlangt, geht der ganzen westlichen Gesellschaft zunehmend die weibliche Kraft und Qualität verloren. Die Auswirkungen sind überall sichtbar und spürbar und das Überleben der Erde und der gesamten Menschheit wird davon abhängen, ob wir uns dieser Kräfte wieder erinnern, sie in uns entdecken, sie achten und ehren und uns bewußt  wieder mit ihnen rückverbinden (= religere – Religion). 

In der Kathedrale von Chartres werden wir uns mit den Urbildern der Kräfte des Weiblichen beschäftigen. Die drei Aspekte des Weiblichen ( Mutter Maria, Maria Magdalena und Maria Sophia), die beiden Aspekte des Urweibes (Lilith und Eva) und die Urqualitäten des Weiblichen (geistige Empfängnis und Kontemplation) finden sich in Chartres in zahlreichen Darstellungen und geben uns Impulse, in uns selbst diese Kräfte in Resonanz zu bringen. 

Das Ritual der Labyrinthbegehung erfordert, daß wir uns den Qualitäten und dem Rhythmus der weiblichen Kräfte hingeben und anvertrauen, um nach vielen Schleifen und Windungen in die Mitte zu finden.
Auf dem Weg zur eigenen Mitte sind uns die Musen der Geduld, der Kraft des Vertrauens, der Gelassenheit innerste Begleiterinen. Nur über die Wertschätzung der eigenen "inneren Frau",  die in jeder Frau und jedem Mann auf ihre Entdeckung und Befreiung wartet, werden die heilenden Kräfte des Weiblichen in unserem Leben wieder Einzug halten.

"Je mehr man lernt, nicht mehr in Augenblicken, sondern in Jahren zu leben, desto edler wird man. Die hastige Unruh´, das kleinliche Treiben des Geistes, geht in grosse, ruhige, einfache und vielumfassende Tätigkeit über, und die herrliche Geduld findet sich ein."
Novalis

Mit kleinen Übungen (freiwilliges Angebot) werden wir Muster und Blockaden aufspüren, die uns bewußt und unbewußt daran hindern, uns auf unsere weibliche empfangende Schöpfungskraft einzulassen, die letztlich die Voraussetzung für die innere Christusgeburt im Menschen ist.


Dr. med. Almut Paluka, geboren 1958,
Frauenärztin mit Praxis in München und Begründerin des „Lindwurmprojektes für Frauengesundheit“. Themenschwerpunkte: Frauen-Heilkunde und Lebenskrisen. Mein großes Anliegen ist die spirituelle Dimension der Medizin und ihre Verbindung zum Sakralen, sowie die Erforschung der Heilkräfte in der Kathedrale.

Im Gesamtpreis sind enthalten:

6 x Übernachtung/Frühstück und 6 x 3 Gänge-Menu (auf Wunsch vegetarisch) in nettem französischem Restaurant mit Kathedraleblick, inkl. Wasser, Glas Wein oder Saft, Kaffe,  inklusiv Organisationskosten, Raummieten und Seminargebühren

Ermäßigung für Studenten und in Sondersituationen auf Anfrage

 

Doppelzimmer: 730 EUR
Einzelzimmer: 810 EUR
Dreibettzimmer: 700 EUR
Jugendherberge: 590 EUR

 

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den angebotenen Reisen.

Hier finden Sie weitergehende Informationen zu diesem Reiseort.

 

>>>nach oben

 

 

Nach Datum sortierenNach Themengebiet sortieren

März 2019

Mehr Informationen Nr. 1 Chartres
03.03.2019 bis 09.03.2019

Die Kathedrale der Wiedergeburt

April 2019

Mehr Informationen Nr. 11 Elsass
18.04.2019 bis 21.04.2019

Der Isenheimer Altar in Colmar - ein spiritueller Heilsweg in der Karwoche


Mehr Informationen Nr. 3 Chartres
28.04.2019 bis 04.05.2019

Die neue Licht-Kathedrale und das Labyrinth

Mai 2019

Juni 2019

Mehr Informationen Nr. 12 Romanisches Burgund
10.06.2019 bis 16.06.2019

Vézelay und Maria Magdalena - Lichterfahrung in Kunst und Natur, mit Orchideenwanderung


Mehr Informationen Nr. 5 Chartres
16.06.2019 bis 22.06.2019

Johannes der Täufer und der Ruf der Kathedrale an unsere Zeit


Mehr Informationen Nr. 14 Auvergne
29.06.2019 bis 06.07.2019

Das Geheimnis der schwarzen Madonnen -
mit Wanderungen in der Vulkanlandschaft

August 2019

Mehr Informationen Nr. 6 Chartres
25.08.2019 bis 31.08.2019

Mannigfache Wege gehen die Menschen, das Labyrinth und der Lebensweg.

September 2019

Mehr Informationen Nr. 7 Chartres
01.09.2019 bis 07.09.2019

Der Königsweg in Chartres-
das Labyrinth und der Weg zur eigenen Mitte


Mehr Informationen Nr. 8 Chartres
29.09.2019 bis 05.10.2019

Frei für eine Gruppenanfrage

Oktober 2019

Mehr Informationen Nr. 9 Chartres
20.10.2019 bis 26.10.2019

...und das Licht scheint in der Finsternis


Mehr Informationen Nr. 10 Chartres
27.10.2019 bis 02.11.2019

Kathedrale und Apokalypse-
Baustein werden am Dom der Menschheit

Dezember 2019

Mehr Informationen Nr. 13 Romanisches Burgund
28.12.2019 bis 04.01.2020

Vézelay und das Evangelium der Maria-Magdalena -
der Lichtweg der Basilika in den Heiligen Nächten

 

>>>nach oben